nlende

Süd Norwegen

Tag 1: München / Wien - Oslo
Wir fliegen von München bzw. Wien nach Oslo, der Hauptstadt Norwegens. Am Nachmittag haben Sie Zeit, um Oslo zu erkunden.

Tag 2: Oslo - Ulvik, ca. 380 km
Von Oslo aus fahren wir nach Hardangervidda, Europas größte Hochebene. Hier gibt es auch tiefe, fruchtbare Täler, hohe Berge, Gletscher in der Ferne, Wasserfälle und blaugrüne Fjorde. Auf diesem Hochplateau befindet sich einer der größten Wildrentierstämme Europas. Der Vøringsfossen ist Norwegens bekanntester Wasserfall. Die Wassermassen stürzen im freien Fall 145 Meter hinunter und bieten einen faszinierenden Anblick. Oben auf dem Hochplateau erwartet uns ein imposantes Panorama mit dem Gletscher Hardangerjøkulen im Hintergrund. Am Ende dieses Tages kommen wir in Ulvik an.

Tag 3: Ulvik - Bergen, ca. 200 km
Am späteren Vormittag kommen wir in Bergen an, der „Königin der Fjorde“. Diese Stadt hat mit ihrem Handelsviertel Brygge, das von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde, ein besonderes Flair. Mit einer Führung erkunden wir diese Stadt. Die kommenden zwei Nächte verbringen wir in Bergen.

Tag 4: Bergen, ca. 60 km
Heute besuchen wir das Edvard-Grieg-Museum in Troldhaugen. Edvard Grieg hat die Musik zu „Peer Gynt“ geschrieben. Anschließend fahren wir zu einem Aussichtspunkt, von dem aus wir einen wunderschönen Blick auf Bergen und den Atlantischen Ozean genießen. Am Nachmittag gib es genügend Zeit, um die Stadt auf eigene Faust näher zu erkunden.

Tag 5: Bergen - Stavanger, ca. 250 km
Entlang der Küste Norwegens fahren wir Richtung Süden nach Haugesund, die Geburtsstätte Norwegens. In dieser Gegend lebten einst Wikinger und hier hatten die Wikingerkönige ihre Höfe. Haugesund liegt sehr schön gelegen mit Wasser auf der einen und der Bergwelt auf der anderen Seite. Hier liegt die längste autofreie Straße des Landes, wo dann auch genügend Zeit zum Schaufensterbummel ist. Von Bergen fahren wir entlang der Küste nach Stavanger – um an unsere Ziel zu kommen, müssen wir an diesem Tag verschiedene Fähren über die Fjorde nehmen. Die kommenden zwei Nächte bleiben wir in Stavanger.

Tag 6: Stavanger, ca. 60 km
Stavanger ist die europäische Hauptstadt für Öl und Energie. Wir besuchen das Öl-Museum und entdecken alle Facetten der Ölgewinnung Norwegens in der Nordsee. Anschließend erkunden wir die Altstadt mit ihren vielen Holzhäusern - man sagt, es sei die am besten erhaltene Holzhaussiedlung Europas.

Tag 7: Stavanger - Kristiansand, ca. 300 km
Über die Küstenstraße „Nordsjøveien“ geht es im Richtung Kristiansand. Da Teile der Straße nicht breiter als drei Meter sind, können wir nicht die gesamte Küstenstraße mit dem Bus fahren. Im ersten Teil passieren wir Grabhügel aus der Eisenzeit. In Flekkeford machen wir einen Stopp, um den Ortsteil Hollenderbyen zu besuchen. Hier gibt es viele kleine weiße Holzhäuser, die dicht nebeneinander stehen - ein typisches Bild der meisten südnorwegischen Städte. Hollenderbyen, was übersetzt „Holländerstadt“ bedeutet, verdankt seinen Namen den weitreichenden Handelsbeziehungen mit Holland während des 16. und 17. Jahrhunderts. Vor allem Holz und Fische waren wichtige Handelswaren dieser Zeit. Es wird sogar gesagt, dass einige Teile von Amsterdam auf Holz gebaut wurden, das aus der Gegend um Flekkefjord stammt. Bevor wir in Kristiansand ankommen, machen wir noch einen kurzen Abstecher zum Kap Lindesnes, dem südlichsten Punkt Norwegens.

Tag 8: Kristiansand - Skien, ca. 250 km
Nach dem Frühstück besuchen wir das Freilichtmuseum in Kristiansand, wo ca. 40 alte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert stehen. Hier sieht man auch, wie sich Kristiansand durch viele Stadtbrände veränderte. Kristiansands Wahrzeichen ist „Varoddbrua“, eine der größten Brücken Europas. Wir verlassen die Stadt und fahren in nördliche Richtung die Norwegische Riviera entlang. Dieser Teil ist sehr beliebt bei den Norwegern selbst und sie verbringen hier gerne ihren Badeurlaub. In Kragero machen wir einen Stopp in einem Ort, der auf drei Hauptinseln in der Oslofjord liegt und bekannt ist als „Saint Tropez Norwegens“. Dieser Ort ist auch der Geburtsort vom Troll Maler Kittelsen. Trolle findet man überall in Norwegen in Form von Bildern und Sagen. Am Ende des Tages kommen wir in Skien an.

Tag 9: Skien - Oslo, ca. 200 km
Heute fahren wir zurück in die Hauptstadt Oslo. Um Oslo gut zu erkunden, fangen wir mit einer Stadtrundfahrt an. Bei dieser Fahrt kommen wir an der Gamle Oslo (Altstadt) mit seiner Hauptstraße Karl Johans Gate vorbei, an der sich auch das Schloss und die Festung Akershus befinden. Im Zentrum liegen auch das Rathaus, das Nationaltheater sowie der Dom, in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird. Natürlich darf der Vigelandpark nicht fehlen: Der einzigartige Kunstpark hat beeindruckende 212 Skulpturen. Am späteren Nachmittag besuchen wir das Kon-Tiki-Museum. Diese private Stiftung umfasst Originalboote und Exponate der berühmten Abenteuer-Expeditionen des Weltenbummlers Thor Heyerdahl und spektakuläre Sammlungsbereiche wie die Unterwasser-Ausstellung.

Tag 10: Oslo, ca. 60 km
Unseren Abschlusstag in Norwegen nutzen wir noch, um letzte Einkäufe zu machen, oder einfach nur dazu, die schöne Stadt zu genießen. Vorher besuchen wir noch das Rathaus mit seinen berühmten Malereien.

Tag 11: von Oslo nach Österreich
Heute geht es nur noch zum Flughafen von Oslo, von wo aus wir die Heimreise nach Salzburg antreten.

Die Reise beinhaltet folgende Leistungen:

  • Fahrt mit dem Luxus 30-Sitzer
  • erfahrener Reiseleiter
  • 3x Halbpension in Oslo
  • 1x Halbpension in Ulvik
  • 2x Halbpension im Hotel in Bergen
  • Stadtrundfahrt / Führung in Bergen
  • Bergen Card
  • Eintritt Edvard-Grieg-Museum in Troldhaugen
  • 2x Halbpension in Stavanger
  • Eintritt Öl-Museum
  • Führung Stavanger
  • 1x Halbpension in Kristiansand
  • Eintritt Freilichtmuseum
  • 1x Halbpension in Skien
  • Oslo Pass
  • Flug München / Wien – Oslo hin & retour

Datum:          
Preis pro Person:              €
Einzelzimmerzuschlag:   €  

Anmeldeschluss: