nlende

8-tägige Fahrt in die Provence

Die Provence mit ihrer wunderschönen Landschaft, den malerischen Dörfern und Märkten sowie den duftenden Lavendel- und Kräuterfeldern ist das Ziel dieser Reise in den Süden Frankreichs. Von dieser Gegend haben sich viele Künstler inspirieren lassen, allen voran der niederländische Maler Vincent van Gogh. Diese Reise ist aber nicht nur eine Kulturreise; wir wollen auch das französische „savoir vivre“ kennenlernen und mit allen Sinnen genießen, was diese Region zu bieten hat. Die abwechslungsreiche Fahrt führt uns unter anderem zur beeindruckenden Pont du Gard, nach Avignon und in die Kulturstadt Aix-en-Provence.

Tag 1: Salzburg – Aix les Bains

Wir verlassen Österreich über München und Vorarlberg in die Schweiz. Abseits der Autobahn fahren wir nach St. Gallen und machen hier einen Mittagsstopp. Nach einer Fahrt quasi quer durch die Schweiz erreichen wir kurz nach Genf Frankreich. Aix les Bains liegt idyllisch an einem See – die perfekte Lage für die erste Übernachtung. Mit dem berühmten französischen Essen ist das der ideale Start in unsere Reise. 

Tag 2: Aix les Bains - Goult

Unser erster Stopp heute ist Vienne, eine Kleinstadt am Fluss Rhône. Hier gilt es, einige römische Bauten zu entdecken. Am Nachmittag fahren wir die Rhône entlang nach Cavaillon. Unterwegs machen wir Halt in Montélimar, Frankreichs sogenannter „Stadt des Nougat“. Natürlich besuchen wir einen Produzenten und verkosten die berühmte Süßware. Hier, in Goult, bleiben wir die kommenden Nächte.

Tag 3: Saint Rémy de Provence - Camargue

Wir folgen den Fußspuren des niederländischen Malers Vincent van Gogh in Saint Rémy de Provence. Van Gogh entdeckte in der Schönheit dieser Landschaft die Qualität des Lichteinfalls in der Malerei. Innerhalb eines Jahres schuf er beinahe 150 Gemälde sowie zahlreiche Zeichnungen. Am Nachmittag geht es weiter in die außergewöhnliche und geheimnisvolle Welt der Sumpf- und Seenlandschaft der Camargue. Das Wahrzeichen der Gegend ist der Flamingo, den man mit etwas Glück auch beobachten kann. Ab Saintes-Maries-de-la-Mer machen wir eine Bootsfahrt auf der Rhône durch den Regionalen Naturpark der Camargue. Anschließend erkunden wir dieses Vogelparadies auch mit dem Bus und treffen vielleicht auf weitere Tiere wie die bekannten weißen Camargue-Pferde oder die schwarzen Stiere, die man in freier Wildbahn findet. Unser Abendessen haben wir zwischen Saintes-Maries-de-la-Mer und Goult.

Tag 4: Coustellet – Gordes – Roussillon - Apt

Eine Fahrt durch die pittoreske Landschaft der Provence bringt uns ins Lavendel-Museum in Coustellet. Der Lavendel ist stark mit der Provence verbunden. Im Museum erfahren wir alles über die Herausforderungen des Lavendelanbaus, seine Geschichte, seine Wirkungen, seine Qualitäten und seine Zukunft. Anschließend fahren wir nach Gordes, einen wunderschönen Ort, der etwas erhöht liegt und einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft bietet. Anschließend fahren wir nach Roussillon, wo wir die Ochre entdecken, die Ockerberge. Die roten Hügel verdanken ihre Farbe dem Ockergehalt der Erde. Dieser Rohstoff wird zur Herstellung von Farben verwendet. Am Nachmittag widmen wir uns den bekannten kandierten Früchten der Region, natürlich mit einer Verkostung der verschiedenen Sorten. Am späteren Nachmittag besuchen wir in Apt „La Maison du Fruit Confit“ („Das Haus der kandierten Früchte“) und kosten die süße Spezialität dieser Gegend.

Tag 5: Avignon – Pont du Gard

Avignon war im Mittelalter die Hauptstadt des Christentums und ist noch heute geprägt von dieser Epoche. Bei einer Stadtführung kommen wir an der Brücke Saint Bénézet vorbei, die durch das Kinderlied „Sur le pont d’Avignon“ bekannt wurde. Wir entdecken die kleinen Gassen, Plätze und Straßen, die mit Kieseln aus der Rhône gepflastert und typisch für diese Gegend sind. Am Nachmittag besuchen wir den Papstpalast, den größten gotischen Palast Europas. Danach ist noch genügend Zeit zum Einkaufen oder für einen gemütlichen Drink auf einer Terrasse, bevor wir weiterfahren zum römischen Aquädukt Pont du Gard. Die Brücke ist von beeindruckender Höhe und stellt einen der am besten erhaltenen Wasserkanäle Frankreichs aus der Römerzeit dar, der auch die Stadt Nîmes mit Wasser versorgte. Bei einer Führung durch das Museum und Aquädukt erfahren wir alles über die Wasserversorgung der Römer. Unser Abendessen nehmen wir in einem Restaurant zwischen Pont du Gard und Goult ein.

Tag 6: Aix-en-Provence - Chateau Virant

Heute fahren wir nach Aix-en-Provence, der historischen Hauptstadt der Provence und Geburtsort von Paul Cézanne. Als erstes besuchen wir Roy René, ein Museum, das sich der Produktion und Geschichte der Calissons widmet, einem Konfekt in Form von Weberschiffchen, für das die Provence bekannt ist. Aix-en-Provence ist eine elegante Stadt, die sich entlang der Straßen und Plätze entfaltet und die wir bei einer Stadtführung näher kennenlernen werden. Besonders interessant sind die Märkte, die natürlich auch auf unserem Programm stehen! Am Nachmittag ist genügend Zeit, um ein Museum zu besuchen oder sich einfach treiben zu lassen. Die Provence steht für Lavendel, Wein und Olivenöl. Auf dem Weg in die Camargue besuchen wir einen Olivenöl-Betrieb mit einem kleinen Museum. Nach einer kurzen Einleitung und Führung durch den Betrieb gibt es eine Olivenöl-Verkostung. Das Abendessen ist in Cavaillon.

Tag 7. Cavaillon – Aix-les-Bains

Leider vergeht die Zeit viel zu schnell und wir müssen uns von der Provence verabschieden. Wir fahren wieder Richtung Norden durch den Nationalpark Baronnies Provençales nach Gap. In Gap in den Alpen machen wir einen Stopp zum Mittagessen. Im Anschluss geht es über Grenoble nach Aix-les-Bains, wo wir einen Winzer besuchen und den letzten Abend in Frankreich genießen.

Tag 8: Aix-les-Bains - Salzburg

Der Rückreise führt uns wieder durch die Schweiz nach Österreich zurück

Die Reise beinhaltet folgende Leistungen:

  • Fahrt mit 30-Sitzer Scania Irizar I6
  • erfahrener Busfahrer / Reiseleiter
  • 2x Übernachtung mit Frühstuck Aix-les-Bains
  • 5x Übernachtungen mit Frühstück Cavaillon
  • 8x Abendessen in diversen Restaurants
  • Eintritt und Führung Roy René
  • Stadtführung in Aix-en-Provence
  • Eintritt Olivenöl-Museum Château Virant
  • Bootsfahrt auf der Rhône
  • Eintritt ins Lavendel-Museum
  • Führung Avignon
  • Eintritt Papstpalast Avignon
  • Eintritt Pont du Gard
  • Weinverkostung

Datum:                                 19. – 26. Juni 2020

Preis pro Person:              € 1.350,-
Einzelzimmerzuschlag:   €  125,-

Anmeldeschluss:              1. Mai 2020