nlende

Höhenpunkten Norwegen

Tag 1: München - Oslo
Wir fliegen von Wien nach Oslo, der Hauptstadt Norwegens. Vom Flughafen fahren wir nördlich nach Lillehammer. Am Nachmittag bleibt noch genügend Zeit für einen Spaziergang durch Lillehammer.

Tag 2: Lillehammer - Rondablikk, ca. 200 km
Am Vormittag besuchen wir das Freilichtmuseum Maihaugen, in dem man alte Gehöfte und Bauernhäuser aus dem Gudbrandsdal findet. Am Nachmittag fahren wir durch den Nationalpark Gybrandsdalen in das Land von Peer Gynt. Henrik Ibsens „Peer Gynt“ ist die grandiose Lebensgeschichte eines ausgestoßenen Außenseiters, der sich mit seinen Phantastereien durchs Leben schwindelt, immer auf der Suche nach dem wahren Selbst ist und erst am Ende seines Lebens seine Beziehungsunfähigkeit erkennt. Das heutige Hotel liegt auf einem Berg und bietet eine fantastische Aussicht.

Tag 3: Rondablikk - Trondheim, ca. 300 km
Heute fahren wir weiter in Richtung Norden nach Trondheim. Trondheim liegt an der Bucht des von Wäldern, Feldern und Wiesen umgebenen Trondheimfjords und war einst die Hauptstadt des Landes. Hier besuchen wir den Nidaros-Dom, den größten und prachtvollsten Sakralbau Skandinaviens, sowie die Gamle Bybrua, die Verbindung zur Halbinsel Øra. Unser Hotel liegt mitten in Trondheim am Wasser.

Tag 4: Trondheim - Molde, ca. 300 km
Wir folgen noch kurz der E6 und biegen dann ab nach Westen auf die E39, um nach Kristiansund zu fahren. Terrassenförmig steigt die auf drei Inseln ausgebreitete Stadt vom namengebenden Sund in die Höhe. Der Handelsplatz wurde 1692 durch den Niederländer Jappe Ippes gegründet, der als „Vater des Trockenfisches“ bezeichnet wird. Er wurde berühmt durch seinen Import von Stockfisch aus den Lofoten und den Export in die ganze Welt. Kristiansund hat den sichersten Naturhafen Norwegens. Wir besuchen Kristiansund zu Mittag, essen dort eine Kleinigkeit und genießen die herrliche Aussicht! Am Nachmittag fahren wir über die Landschaftsroute Atlanterhavsvegen - sie ist ein gutes Beispiel für ein gelungenes Zusammenspiel von Mensch und Natur. Sieben Brücken schlängeln sich zwischen Holemen und Schären direkt entlang des Meeres. Der Atlanterhavsvegen wurde 2005 zum norwegischen Bauwerk des Jahrhunderts erklärt. Die Fahrt verläuft durch eine reiche Küstenkulturlandschaft entlang der rauen Küste der Hustadvika, die seit jeher eine Herausforderung für Seeleute gewesen ist. Hier prägt das Meer die Eindrücke und Erlebnisse während der Fahrt. Heute übernachten wir in der von 222 Gipfeln umgebenen Fjordstadt Molde, auch bekannt als „Jazzmetropole des Nordens“.

Tag 5: Molde - Grotli, ca. 200 km
Wenn man über Highlights sprechen darf, dann heute! Das Programm ist für jeden Norwegenbesucher ein besonderes Erlebnis. Die Strecke führt über die „Goldene Route“, welche die beiden Täler Ottadal und Romsdal miteinander verbindet. Sie ist wohl die schönste Autoroute des Fjordlands. Ab Sølsnes nehmen wir die Fähre nach Åfarnes und dann weiter nach Åndelnes. Hier biegen wir ab in Richtung Trollstigen. Diese spektakuläre Straße, die ab 1925 in elf Jahren gebaut wurde, hat eine Steigung von bis zu 12%. Vorbei am Wasserfall Stigfoss kommen wir auf 852 Meter Höhe, wo eine Aussichtsplattform ist. Willkommen in der Welt der Trolle und Sagen! Nach all den Trollen fahren wir weiter mit die Fähre von Linge nach Eidsdal zum schönsten Fjord von Norwegen, dem Geiranger. Wir nehmen die Adlerroute hinunter zum Geiranger und genießen eine herrliche Aussicht über den Fjord. In Geiranger lassen wir den Bus stehen und machen eine Bootsfahrt auf dem Geirangerfjord, um die ganze Pracht auch vom Wasser aus zu sehen. Die „Sieben Schwestern“ sind sieben direkt nebeneinander in den Fjord stürzende Wasserfälle. Die größte Fallhöhe des Wassers beträgt 300 Meter. Die „Sieben Schwestern“ sind neben dem auf der gegenüberliegenden Fjordseite befindlichen Wasserfall "Freier" eine der Naturattraktionen bei einer Fahrt durch den Geirangerfjord. Nach all diesen Eindrücken fahren wir noch auf die Dalsnibba, einen Gipfel südlich der Geiranger. Der Berg ist durch eine Straße erschlossen und sehr beliebt wegen der tollen Aussicht auf den Fjord. Zum Abschluss fahren wir zu unserem Hotel, wo wir ein herrliches Buffet genießen werden.

Tag 6: Grotli - Flåm, ca. 350 km
Als erstes steht ein Besuch der Stabkirche von Lom auf dem Programm. Sie wurde erstmals 1270 schriftlich erwähnt. Untersuchungen der ältesten erhaltenen Kiefernholzteile haben ergeben, dass mit dem Bau bereits um 1158 begonnen wurde. Auf der Straße zum Sognefjord zeigt sich die Gebirgslandschaft von ihrer wildesten Seite. Während grad noch das Hurrunganegebirge zum Himmel emporragte, sind die Berge plötzlich verschwunden und eine vollkommen neue Landschaft tritt zutage. Bis nach Gaupne, dem Endpunkt der Landschaftsroute, verläuft die Straße direkt entlang des wunderschönen Sognefjords. Es geht immer weiter nach oben bis zum höchsten Punkt auf 1434 Meter, dem höchsten Gebirgspass Nordeuropas. Der Winter ist hier streng und mit enormen Schneemengen verbunden – es können bis zu zehn Meter im Frühjahr werden! Unsere Weiterfahrt geht via Skjolden und Gaupne nach Kaupanger. Wenn das Wetter es zulässt, nehmen wir nicht den Laertaltunnel, sondern die Aurlandfjellet-Straße nach Flåm. Die Fahrt verläuft von Fjord zu Fjord über das Hochgebirge. Die Aussichtsplattform Stegastein bietet eine schwindelerregende Aussicht über die Fjordlandschaft.

Tag 7: Flåm
Heute brauchen wir keinen Bus, sondern nehmen den Zug nach Myrdal und zurück. Die Flåmsbahn ist eine der schönsten und eindrucksvollsten Bahnstrecken der Welt und zählt zu den steilsten normalspurige Reibungsbahnen der Welt.

Tag 8: Flåm - Fagernes, ca. 350 km
Ab Voss fahren wir über die Hardangervidda, die über Nordeuropas größtes Hochplateau verläuft. Hier erlebt man nicht nur große Hochebenen, sondern auch tiefe, fruchtbare Täler, hohe Berge, Gletscher in der Ferne, Wasserfälle und blaugrüne Fjorde. Auf diesem Hochplateau befindet sich einer der größten Wildrentierstämme Europas. Der Vøringsfossen ist Norwegens bekanntester Wasserfall. Die Wassermassen stürzen im freien Fall 145 Meter tief den Abgrund hinunter und bieten einen faszinierenden Anblick. Oben auf dem Hochplateau erwartet uns ein imposantes Panorama mit dem Gletscher Hardangerjøkulen im Hintergrund. Am späteren Nachmittag kommen wir in Fagernes an, wo wir auch übernachten.

Tag 9: Fagernes - Oslo, ca. 200 km
Am späteren Vormittag fahren wir an die am Oslofjord gelegene Metropole Oslo. Um Oslo gut zu entdecken, fangen wir mit einer Stadtrundfahrt an. Bei dieser Fahrt kommen wir an der Gamle Oslo (Altstadt) mit seiner Hauptstraße Karl Johans Gate vorbei, an der sich auch das Schloss und die Festung Akershus befinden. Im Zentrum liegen auch das Rathaus, das Nationaltheater sowie der Dom, in dem der Friedensnobelpreis verliehen wird. Von der Skisprunganlage Holmekollen aus bietet sich ein herrlicher Panoramablick über Oslo und den Fjord. Hier liegt auch unser Hotel, wo wir die kommenden zwei Nächte bleiben.

Tag 10: Oslo, ca. 60 km
Am heutigen Tag besuchen wir Bygdøl. Auf dieser Halbinsel liegen verschiedene Museen sowie das Norwegische Maritim Museum, das Fram Museum und das Kon-Tiki-Museum. Diese private Stiftung umfasst Originalboote und Exponate der berühmten Abenteuer-Expeditionen des Weltenbummlers Thor Heyerdahl und spektakuläre Sammlungsbereiche wie die Unterwasser-Ausstellung. Unseren Abschlusstag in Norwegen nutzen wir noch, um letzte Einkäufe zu machen oder auch einfach nur dazu, die schöne Stadt zu genießen.

Tag 11: Von Oslo nach München
Heute geht es nur noch zum Flughafen von Oslo, von wo aus wir die Heimreise nach Österreich antreten.

Die Reise beinhaltet folgende Leistungen:

  • Fahrt mit dem Luxus 30-Sitzer Scania Irizar
  • erfahrener Busfahrer & Reiseleiter
  • Flug Wien – Oslo (hin und retour)
  • gute und typisch norwegische Mittelklassehotels
  • Halbpension auf der gesamten Reise
  • Eintritt Freilichtmuseum Maihaugen
  • Eintritt Nidaros-Dom, Trondheim
  • Fähre von Sølsnes nach Åfarnes
  • Panoramastraße „Trollstigen“
  • Bootsfahrt Geirangerfjord
  • Fahrt mit der Flåmsbahn
  • Oslo Card (Eintritte in alle Museen und Sehenswürdigkeiten)
  • Stadtrundfahrt Oslo

Datum:           1. - 11. August 2020
Preis pro Person:              € 1.950,-
Einzelzimmerzuschlag:     € 280,-

Anmeldeschluß: 1. juni 2020